Direktorium

DIRECTORIUM

VON LINKS: Theodor Rifesser (Direktor), Sara Frenner (Sekretärin), Edith Ploner, Roland Verra (Präsident), Isolde Moroder (Vizepräsident), Paul Videsott. Helmut Senoner

Bei der voraussichtlich letzten Sitzung des Istitut Pedagogich Ladin ging es einmal um die Verwendung der noch für das Tätigkeitsjahr verfügbaren Haushaltsmittel. So wurden eine Reihe von Veröffentlichungen (Schulbücher und didaktisches Material) an verschiedene Druckerein in Auftrag gegeben. Es wurde ein mehrjähriger Lehrgang für die pädagogischen Mitarbeiterinnen des Kindergarten beschlossen, die Teilnahme an einem ladinischen literarischen Wettbewerb zum Thema "Dolomiten - Weltnaturerbe" und eine Zusatzfinanzierung für das Projekt "METGEO", das die Verwendung der integrierenden Sprachendidaktik in der Mittelschule unterstützen soll.

Weiters wurde der "Computerpark" etwas erneuert, um den Bedürfnissen der nächsten Jahre im informatischen Bereich gerecht zu werden.

Ein wesentlicher Teil der Sitzung wurde den Zukunftsaussichten des Istitut Pedagogich Ladin gewidmet, nachdem mit dem Finanzgesetz eher kurzfristig, die Abschaffung des Institutes und die Übernahme der Tätigkeiten durch ein neues Bildungsressort dekretiert worden ist. Das Institut wird mit allen Mitarbeitern in das neu zu errichtende Bildungsressort integriert, das nicht nur das alte Schulamt, sondern auch den gesamten pädagogisch-didaktischen Bereich, den Beratungsbereich und für die Ladiner auch die Kultur umfassen wird.